Englishhomemailimpressum

URL:
http://transcultura.jura.uni-sb.de/

Laufzeit:
01.01.2006 - 31.12.2007

Transcultura EU Projekt

Transcultura EU Projekt

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des EU Förderprogramms "Cultural Cooperation with Developing Countries" wurden Prof. Martina Ghosh-Schellhorn (TAS - Transcultural Anglophone Studies, Saarbruecken) und Prof. Maximilian Herberger (IFRI -Institut für Rechtsinformatik, Saarbruecken) für die gesamte Dauer von zwei Jahren die Leitung der EuropeAid/DDH CULT/2005/113-143 - Transcultura Förderung übertragen. Weitere an dem Projekt beteiligte Transcultura Mitglieder sind Prof. Alain Le Pichon (Université Paris 8), Prof. G. Prabhu-Gaunkar (IIT - Indian Institute of Technology, Mumbai), Prof. Zhao Tingyang (CASS - Chinese Academy of Social Sciences, Beijing) und Prof. Moussa Sow (ISH - Institute des sciences humaines, Bamako).

Die Koordinatorin des Projekts an der Universität des Saarlandes ist Prof. M. Gosh Schellhorn (TAS), zusammen mit Frau Dr. Tinka Reichmann (IFRI) und Dr. Soenke Zehle.

Ziele des Projekes sind:

  1. Einrichtung eines sogenannten Observatoire Transculturel Européen (OTE), in Merzig (Saarland). Dieses OTE soll die internationale Transcultura Bibliothek beinhalten und Wissenschaftlern die Möglichkeit bieten vor Ort zu arbeiten und mit anderen Forschern Gedanken auszutauschen.
  2. Die Organisation von wissenschaftlichen Tagungen mit dem Ziel des gemeinsamen Austauschs von transkulturellem Wissen.
  3. Die Konzeption von interkulturellen Lern- und Fortbildungsprogrammen mit dem Schwerpunk Transdisziplinarität.
  4. Die Einbeziehung von Schülern in interkulturelle Kommunikationsprozesse sowie deren Bedeutung für das Leben der Schüler.
  5. Die Einbindung eines transkulturellen Dialogs in das öffentliche Leben.
  6. Öffentlichkeitsarbeit
  7. Förderung des wechselseitigen Verständnisses: Internationale Konferenzen in Merzig (Juli 2006) und China (März 2007)